News 2012-13

Schuljahr 2015/16

News

In der letzten "Schul"woche ...

.. verbrachten alle SchülerInnen die Tage von 27.6. - 29.6.2016 bei diversen Aktivitäten: Während die 4.Klassen am Montag fleißig für den Abschlussabend probten und die 2.Klassen sich in Carnuntum geschichtlich auf die Spuren der Römer begaben, unternahmen die 1a und die 3.Klassen an diesem Tag einen eher "feuchten" Wandertag, inspizierten dann am Dienstag den Aktionstag des Bundesheeres und ließen den Vormittag mit einem Picknick im Akademiepark ausklingen. Die Mädchen und Burschen der 1b stellten am Montag ihre Kletterkünste unter Beweis und kamen so hoch hinaus. Am Dienstag erkundeten die 2.Klassen den Kräuterweg am Fohlenhof, um einiges für Aufstriche, die selbst hergestellt wurden, zu sammeln und saßen beim Lagerfeuer gemütlich zusammen. Am Mittwoch besuchten die Klassen 3a + 3b die Schokoladenmanufaktur Zotter, während sich die 1. und 2.Klassen im Familypark Rust vergnügten. So kann das erfolgreich absolvierte Schuljahr 2015/16 wirklich entspannt zu Ende gehen ...

Juni 2016 Carnuntum 2ab
2ab Carnuntum (Bildergalerie)
Juni 2016 BH u Picknick 3ab
3ab BH und Picknick (Bildergalerie)
Fohlenhof Juni 2016 2ab
2ab Grillen (Bildergalerie)
Juni 2016 Familypark 1a2ab
1a2ab Familypark (Bildergalerie)
Juni 2016 Zotter 3ab
3ab Schoko Zotter (Bildergalerie)
Juni 2016 Abschlussfest 4ab

It´s my/our life!

Und nun geht es ab in eure neue Zukunft: Unter diesem Motto feierten am 27.6.2016 die 4.Klassen mit ihren KVs Dipl. Päd. Andrea Hofmann und Eva Ungerböck den Abschlussabend nach vier Jahren an unserer Schule. In den Seminarräumen der WNSPK (danke!) wurden neben musikalischen Darbietungen (mit Dipl. Päd. Monika Apfler und Thomas Müller) auch Rückblicke an die vergangene Schulzeit gegeben, kurze Anekdoten erzählt und Dankesreden an die KVs und alle Lehrer gehalten. Berührende Worte richteten ebenso die Elternvertreter der beiden Klassen, Hr. Zenz und Hr. Baumgartner, an alle und der Elternverein verwöhnte im Anschluss die Gäste mit einem köstlichen Buffett (danke dafür!). Wir wünschen den Mädchen und Burschen der beiden 4.Klassen, dass sich ihre Wünsche und Träume in der Zukunft erfüllen!

Schulfest 2016

Schulfest 2016

Am 25.6.2016 fand bereits zum 6. Mal das vom Elternverein organisierte Schulfest statt. Viele Eltern, Schüler, Vertreter der Stadtgemeinde und auch "Ehemalige" kamen in den Schulhof, um mit allen den Schulschluss zu feiern. Schon um 14 Uhr ging das traditionelle 7-Meter-Turnier über die Bühne und um 16.30 Uhr wurde die Eröffnung offiziell mit musikalischen Darbietungen umrahmt. Anschließend erhielten die stolzen Gewinner des Turnieres in einer Siegerehrung ihre Pokale. Kulinarisch konnten sich die Besucher an zahlreichen Ständen (internationaler Stand, Kaffee und Kuchen, Weinbar, ... ) verwöhnen lassen - an dieser Stelle herzlichen Dank an die Fam. Stargl für die Verköstigung! Der musikalische Hörgenuss während des gesamten Festes kam dieses Mal von einem ehemaligen Schüler: Stefan Windbichler sorgte mit Smart World Entertainment für den richtigen Sound. Neben einer Schminkstation gab es eine Tombola, ein Schätzspiel und eine Kinderdisco. In einer feierlichen Verabschiedung wurde dem ehemaligen EV-Obmann Walter Baumgartner (seine Kinder haben in diesem Schuljahr die 4.Klasse beendet) zum Dank ein Bild von Fr. Hendling (EV-Obfrau), Herrn Geischläger und Fr. Dr. Ernszt überreicht. Wir bedanken uns beim Elternverein für die tolle Organisation und freuen uns über die gute Zusammenarbeit!

Eine süße Belohnung ..

Eisvergnügen 2016

.. für die guten Leistungen im IM-Unterricht des ganzen Jahres erhielten die SchülerInnen am 22.6.2016 von ihren Lehrern Dipl. Päd. Monika Apfler, Doris Heinz-Weichart, Thomas Fidler und Helmut Wöhrer, Melanie Hartmann begleitete sie. Gemeinsam wanderten sie zum Eissalon, um sich dort mit den verschiedensten Eisköstlichkeiten verwöhnen zu lassen - wir freuen uns, dass unsere SchülerInnen so begeistert ihre Instrumente spielen und bedanken uns für das "musikalische" Jahr!

Juni 2016 BU 1a Huhn

Ich wünscht´, ich wär ein Huhn ...

... wäre vielleicht ein passender Titel für den BU-Unterricht am 21.6.2016 gewesen: Fr. Berkovec (Mutter von Alexander, 1a - danke an sie!) folgte der Einladung von BU-Lehrerin Andrea Salcher-Willfurth und besuchte mit Hennen und Küken im Schlepptau die Klasse. In dieser Stunde wurde alles Wissenswertes über das Federvieh erklärt und die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, diese Tiere auch hautnah kennen zu lernen. Als dann die größte Henne ihre Runde in der Klasse machte, gackerten nicht nur die Hühner ... !

Native Speaker Woche 2016

We are the heroes of our time!

Unter diesem Motto fanden von 13.6.-17.6./20.6.-24.6.2016 die heurigen Native Speaker Wochen statt. Neben direkter und interaktiver Kommunikation zu vielen Themen in englischer Sprache, in der die über 100 SchülerInnen (2., 3. und 4.Klassen) ihre Grammatik, Lese- und Schreibfähigkeiten trainieren und optimieren konnten, kamen auch die sportlichen Aktivitäten wie Baseball und Basketball nicht zu kurz. Zwischendurch gab´s selbst zubereitetes "typical South African food" und "english and american breakfast". Am Ende der jeweiligen Woche zeigten die Mädchen und Burschen in abwechslungsreichen "presentations", was sie gelernt und erfahren haben. Alle Teilnehmer/innen freuen sich schon jetzt wieder auf die "Native Speaker Wochen" 2017 - wir bedanken uns bei den engagierten und höchst professionellen Native Speakers für ihre hervorragende Arbeit und bei Dipl. Päd. Monika Apfler für die Organisation!

Saftkochen 2a 2016

Saftmacher und Co!

Am 31.5.2016 ernteten die Mädchen und Burschen der 2a gemeinsam mit ihrem KV Christine Jaidler Holunderblüten und Zitronenmelisse im Schulgarten und machten sich dann in der Schulküche an die Arbeit, diese Köstlichkeiten zu Saft zu verarbeiten. Hochkonzentriert und eifrig wurde gewaschen, gepresst, gekocht und schließlich das "Saftige" in Flaschen abgefüllt. In gemütlicher Runde genossen dann alle die fruchtige Erfrischung ...So einfach kann man sich mit guten Zutaten aus der Natur verwöhnen!

Wo man singt, ..

Gütesiegel Singende-Klingende-Schule 2016
Copyright: NLK J. Burchhart

.. da lass´ dich nieder - unsere Schüler singen viele Lieder! Am 24.5.2016 wurden unserer Musikmittelschule die Jahresurkunde und das Gütesiegel "SINGENDE KLINGENDE SCHULE 2016 verliehen. Diese Auszeichnung für vokales Musizieren wird vom LSR für NÖ gemeinsam mit dem Land NÖ an jene Schulen vergeben, die ihre Schüler/innen für das gemeinsame Singen begeistern und wo dieses auch in der Stundentafel und/oder durch diverse musikalische Aktivitäten dokumentiert ist.

Thalia Besuch 3ab

Alles rund um´s Buch ...

... konnten die SchülerInnen der 3a und 3b mit BO-Lehrerin Gabriela Zimmermann am 18.4. und 30.5.2016 in der Buchhandlung Thalia erfahren. Im Rahmen der Berufsorientierung wurden verschiedene Berufsbilder vorgestellt und erklärt, ebenso wurden die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten dazu erläutert. Die interessierten Mädchen und Burschen konnten Fragen stellen und so ihr Wissen in diesem Bereich der Berufsmöglichkeiten erweitern.

Wandertag Harzberg 2016 3ab

Hoch hinaus ...

... kamen die Mädchen und Burschen der 3ab am 27.5.2016, als sie am Wandertag mit Dipl. Päd. Helmut Wöhrer, Doris Heinz-Weichart, Pauline Winkler und Ossi Schranz den Harzberg in Bad Vöslau erklommen. Nach einem Picknick mit Weitblick erkundeten noch alle den Aussichtsturm, wo sie mit einem fantastischen Rundblick in alle Himmelsrichtungen belohnt wurden.

Besuch Zotter 1a2ab 2016

Die süßeste Versuchung ...

.. in Form von Schokolade konnten die SchülerInnen der 1a, 2a und 2b gemeinsam mit Dipl. Päd. Nicole Passuello, Walburga Mainhart, Christine Jaidler, Melanie Hartmann, Thomas Fidler und Monika Apfler am 27.5.2016 beim Besuch der Schokoladenmanufaktur Zotter in der Steiermark genießen! Während im Schokoladentheater über die Entstehung dieser Köstlichkeit und die Produktionsweise aufgeklärt wurde, konnten danach bei verschiedenen Stationen die unterschiedlichsten Schokoladenarten verkostet werden ... Für manche gab´s auch Schoko am Stiel!

Beat the street!

Beat the street - Siegerinnen

Im Rahmen des "Beat the street" - Projekts in Wiener Neustadt legten folgende Schülerinnen unserer Schule die meisten Kilometer zurück: Irmak Aybek (1b), Katharina Bader (2b), Dana Neubauer (3a), Anna Baumgartner und Estera Suingiu (beide 4b). Die lauffreudigen und sportlichen Mädchen wurden für ihre tolle Leistung am 25.5.2016 von Sportlehrerin Jennifer Schneider und Leiterin Elisabeth Ernszt geehrt ud bekamen ein kleines Geschenk überreicht - wir gratulieren herzlich !

Kinderoper Brundibar

Äußerst erfolgreich verliefen neben den Proben auch die Aufführungn für die Kinderoper "Brundibar" am 11.5. und 12.5.2016 im Wiener Neustädter Stadttheater. Während am Vormittag für Schulen gespielt wurde, kamen kamen bei beiden Abendvorstellungen zahlreiche Gäste, um die tollen Leistungen unserer SchülerInnen zu sehen und zu hören.

Fotos und weitere Berichte sind unter Highlights zu finden ...

Girls´ Day 2016

A Girls´ Day 2016 ..

.. fand für die Mädchen der 3a und 3b am 28.4.2016 statt. An diesem Tag besuchten sie mit ihrer BO-Lehrerin Gabriela Zimmermann und Dipl. Päd. Christine Jaidler die Fa. Mauser in Breitenau und konnten sich dort einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Berufsmöglichkeiten, die unterschiedlichen Produktionsabläufe und die hergestellten Produkte der Firma verschaffen.

Mutter- und Vatertagsbastelnn 2016

Zum Muttertag und Vatertag ...

.. das Richtige schenken, fällt den SchülerInnen der 1a und 2a nicht mehr schwer: Am 26.4.2016 veranstaltete Fr. Sagmeister (Mutter von Lara Sagmeister, 1a) mit den Mädchen und Burschen ein Bastelworkshop, in dem viele entzückende Mutter- und Vatertagsgeschenke hergestellt wurden. Gedichte wurden verfasst und auf Herzen aus Holz mit fachmännischen Geräten "geschrieben". Auch wurden Katzen, Eulen und Marienkäfer aus Stoff genäht sowie Steine bemalt und liebevoll verziert. Die KVs der beiden Klassen, Dipl. Päd. Passuello (1a) und Dipl. Päd. Jaidler (2a), waren ebenso wie die Kinder mit viel Begeisterung dabei, tolle Geschenke herzustellen. Wir bedanken uns bei Fr. Sagmeister herzlich für ihr tolles Engagment!

Vorspielabend 4ab April 2016

Der letzte Vorhang ..

.. der Vorspielabende fiel für die 4. Klassen am 12.4. und am 13.4.2016: An diesen beiden Abenden präsentierten sie mit ihren KVs Andrea Hofmann und Eva Ungerböck sowie ihren ME-Lehrern Thomas Müller und Monika Apfler zum letzten Mal vor Publikum ihre musikalischen Fähigkeiten, die sie in den letzten Jahren erworben haben. Von Trompete über Keyboard und Klavier, von Gitarre bis Geige hin zu kleinen gemischten Ensembles war alles vertreten und bot ein buntes Programm. 

"flowerpower" ...

Blumenkinder

.. nicht nur in der Natur, sondern auch am 6.4.2016 im Tagesheim unserer Schule: Einer frühlingshaften, haarigen "Frischkur" unterzogen sich einige Mädchen und Dipl. Päd. Nicole Passuello durch Mia Jedlicka (Schülerin der 1a), die handwerkliches Geschick bewies und allen wunderschöne Frisuren samt Blumenschmuck verpasste ... jaja, bei diesen tollen "Blumenkindern" werden der Frühling und der Sommer nicht mehr lange auf sich warten lassen!

NÖN-Artikel über unseren Musicalauftritt

NÖN-Artikel Musicalauftritt 1.4.2016
Maya Hakvoort Musikmittelschule

4 voices of musical and many more ...

nämlich der Auswahlchor unserer Musikmittelschule, der am 1.4.2016 eingeladen war, die Musicalstars Maya HakvoortMarjan Shaki, Lukas Perman und Mark Seibert bei der Premiere ihrer Show "4 Voices of Musical" in der Arena Nova chorisch zu begleiten! Bereits um 17 Uhr hatten die Mädchen und Burschen den Soundcheck, wo die Mikros und die Headsets verteilt und installiert wurden. Anschließend gab es einen Durchlauf der Lieder "Chim Chim Cheree" und "Das Wunder von Bern" und nach anfänglicher Nervosität (auch bei den Chorleiterinnen Monika Apfler und Doris Heinz-Weichart) klappte alles wunderbar. Bis zum Auftritt konnten wir Zeit in der uns zur Verfügung gestellten Garderobe verbringen, wo wir sehr gut verköstigt wurden. 

Facebook Maya Hakvoort

Am Abend waren unsere SchülerInnen knapp vor der Pause dran, sich als musikalische Profis zu beweisen: Maya Hakvoort begrüßte uns sehr persönlich (danke dafür!) und holte die Chorkinder auf die Bühne. Vor 1200 Besuchern gaben sie ihr Bestes und überzeugten das anwesende Publikum restlos. Auch Dank der "Lockerheit" der Musicalstars war die Anspannung der jungen SängerInnen schnell verflogen und der Applaus belohnte für all die Mühen. Wir sind Maya Hakvoort sehr dankbar, dass wir die Chance bekamen, mit so tollen Profis auf der Bühne stehen zu können - unsere begeisterten Mädchen und Burschen werden das sicherlich nie vergessen! Danke, liebe Maya!

Oster-Workshop 1a2a

Dieser Osterhase hält alles ...

... auch Servietten! Am 15.3.2016 bastelten SchülerInnen der 1a und 2a gemeinsam mit Fr. Sagmeister (Mutter von Lara, 1a) in einem tollen Workshop (von Fr. Sagmeister initiiert) "tierische" Serviettenhalter und Eier aus Holz. Dazu wurden "schwere" Werkzeuge wie Lötkolben und Heißluftklebepistole aufgefahren und anschließend wurden die tolle Basteleien noch mit Acrylfarben und Klarlack bemalt. Auch die KVs der beiden Klassen, Fr. Passuello und Fr. Jaidler, arbeiteten fleißig mit .... Die farbenfrohen Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen und werden bestimmt viele Oster"Esstische" verschönern! Wir danken Fr. Sagmeister sehr herzlich für das Engagement und wünschen allen frohe Ostern!

Erfolg für Leonie Zierhofer bei "prima la musica"

Leonie Zierhofer 2016

Die Schülerin Leonie Zierhofer (3a) nahm im März 2016 am diesjährigen "prima la musica" - Wettbewerb auf Landesebene teil und stellte ihr großes musikalisches Talent erneut unter Beweis! Sie erreichte in der Kategorie "Klavier" den 1.Preis! Besonders hervorzuheben ist, dass Leonie im Vortragsprogramm auch eine Eigenkomposition im Gepäck hatte.

Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser tollen Leistung und sind sehr stolz auf unsere Schülerin!

"dona, dona" ..

Kinderoper Brundibar

.. mein Gott, mein Gott - dieses Lied prägt unsere Oper Brundibar! Mit dem Psalm 22,2 "Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen" auf den Lippen starb Jesus am Kreuz. Mit diesen und anderen Klagepsalmen wirdmete sich der Inhalt des Schulgottesdienstes am 15.3.2016 dem Leiden Jesu und dem Leid des jüdischen Volkes (mit dem Hintergrund der Kinderoper). Bereits Tage zuvor sind im Religionsunterricht (initiiert durch Religionslehrerin Heidrun Platzer) viele beeindruckende Bilder durch die SchülerInnen entstanden. Diese werden am Karfreitag um 15 Uhr beim Familienkreuzweg im Neukloster nochmals gezeigt. Wir würden uns sehr freuen, viele Eltern mit ihren Kindern dabei begrüßen zu dürfen! 

At the Restaurant 2a

Your order, please!

Am 15.3.2016 wurde im Englischunterricht mit Nicole Passuello und Gerda Thenner das Klassenzimmer zur Bühne umfunktioniert: Alle SchülerInnen hatten die Möglichkeit, ihr bisher erworbenen Kenntnisse in verschiedenen Sketches zum Thema "At the restaurant" unter Beweis zu stellen. Als "englische Familie" (Vater, Mutter, 2 Kinder) sollte im Restaurant Pizza und Co. bestellt werden ... . Die Utensilien für das Schauspiel brachten die Kids selbst mit. 

1 Voice of Musical ...

Maya Hakvoort Musikmittelschule

... in der Musikmittelschule! Vor wenigen Wochen wurde angefragt, ob der Chor unserer Schule die "4 Voices of Musical" bei ihrem Auftritt in der Arena Nova am 1.4.2016 chorisch unterstützen würde - dieses Angebot nahmen die Chorleiterinnen Monika Apfler und Doris Heinz-Weichart mit ihren "Chorkids" natürlich sofort an und probten fleißig die mehrstimmigen Liedpassagen. Am 9.3.2016 begrüßten wir dann zur ersten gemeinsamen Probe eine ganz "Große" des Musicals: Maya Hakvoort besuchte uns bei einer Probe und begeisterte nicht nur die Kinder, auch die Chorleiterinnen waren von der Herzlichkeit und Natürlichkeit ihrer Person beeidnruckt. Die Probe verlief äußerst zufriedenstellend, die SchülerInnen bekamen viele Tipps und tolles Lob! Wir freuen uns schon sehr auf den tollen Auftritt!

LBS 3b März 2016

Berufsorientierung praxisorientiert ..

.. genossen am 9.3.2016 die SchülerInnen der 3b mit BO-Lehrerin Gabriela Zimmermann im Rahmen von "Jimmy on Tour" in der Landesberufsschule Wr. Neustadt: Nach einer Führung durch die Schule, die in Gruppen von Berufsschülern organisiert war, erfuhren die Mädchen und Burschen viel Interessantes über alle möglichen kaufmännischen Lehrberufe. Danach konnte sich jeder weitere Informationen (Film) über unterschiedliche Landesberufsschulen mitnehmen und anschließend das Gehörte durch die Teilnahme am Unterricht mit verschiedenen Quizspielen wiederholen und festigen. Zur Belohnung gab´s köstliche Waffeln ... 

Wispo 3ab März 2016

"Weu net nur Schifoan is' des Leiwandste" ...

.. was sich die SchülerInnen der 3ab und Leiter Helmut Wöhrer, Melanie Hartmann, Doris Heinz-Weichart und Ossi Schranz nur vorstellen können: Auf der diesjährigen Wispo (29.2.-4.3.2016) wurde auch gerodelt, mit und ohne Schneeschuhe(n) gewandert, Badminton und Hallenhockey gespielt, getanzt, gelacht und und .... . Das Skigebeit Annaberg begrüßte uns anfänglich mit einer mäßigen Schneelage, sodass die Alternativgruppe der Langläufer auf andere Wintersportarten ausweichen musste. Im Laufe der Woche aber besserte sich das und brachte allen ein wahres Pistenvergnügen. Das neue Gebäude der JUFA Annaberg (Eröffnung Oktober 2015) offenbarte sich als echtes Paradies: Tolle, geräumige Zimmer, Turnhalle, fantastisches Buffett (morgens, mittags und abends) und die Lage direkt an der Piste sorgten für eine wunderbare Wintersportwoche!

AMS-Workshops 3ab 2016

Schule oder Lehre?

Mit dieser Frage setzten sich die SchülerInnen der 3a und 3b am 15.2. und am 22.2.2016 bei ihrem Besuch im AMS auseinander: Bei einem Berufswahl-Workshop erhielten sie zunächst viele Informationen über die Arbeit des AMS. Des Weiteren absolvierten sie einen Interessenstest am PC, recherchierten in Gruppenarbeit über Lehrberufe und weitere Schulbesuchsmöglichkeiten und konnten schlussendlich viel Infomaterial mit nach Hause nehmen. Organisiert wurden die Workshops von Dipl. Päd. Natalie Richter. 

Exkursion Wien 4ab 2016

4ab meets Vienna

Am 18.2.2016 machten sich die SchülerInnen der 4ab mit KV Dipl. Päd. Eva Ungerböck, Natalie Richter und Gabriela Zimmermann auf, um das historische und künstlerische Wien zu erkunden. Zuerst besuchten alle das Kunsthistorische Museum, um neben der Kunstkammer einen Blick auf die Saliera (von Benvenuto Cellini) zu werfen. Anschließend wurden sie von Dipl. Päd. Natalie Richter auf eine Schnitzeljagd quer durch den 1.Bezirk geschickt - dabei war wichtig, vor jeder zu entdeckenden Sehenswürdigkeit ein "Beweis-Selfie" zu machen ... 

Sprossenworkshop

Vitamine im Winter!

Dass auch im Winter gesundes, vitaminreiches Essen ganz einfach möglich ist, bewiesen am 15.2.2016 Karoline Karpati und Andrea Watz (bereits seit dem vorjährigen tollen Klima-Projekt an unserer Schule gern gesehene Gäste) im Zuge eines Sprossen-Workshops. Zuerst gab es für die SchülerInnen der 2a und ihren KV Dipl. Päd. Christine Jaidler eine kleine Samenkunde mit einem abschließenden Sprossen-Quiz, wo alle ihr neu erworbenes Wissen festigen konnten. Anschließend wurden Sprossen von Kresse, Radieschen, Rotkraut, Soja, Linsen, Brokkoli, Dinkel, Sonnenblumen, Zwiebel, Senf, Bockshornklee und Alfalfa verkostet, um "auf den Geschmack zu kommen". Danach hatten alle die Möglichkeit, selbstständig Sprossen zu ziehen. Dafür wurden Sprossenbehälter gebastelt und befüllt ... in 5 - 10 Tagen ist es dann soweit ... die Verkostung steht an ... Schmatz!

Fasching 2016

Mickey Mouse, Darth Vader und Co. ...

... trieben sich am Faschingdienstag durch die Gänge der Schule, bevor sie alle entweder ins Kino oder zum Eislaufplatz "entschwirrten".

 

Pizza und Cupcakes 2a

Italian food and american sweets ...

.. standen am Programm der Englischstunden am 28.1.2016 in der 2a: Mit ihren Lehrerinnen Dipl. Päd. Nicole Passuello und Mag. Gerda Thenner hatten die SchülerInnen im Unterricht amerikanische und österreichische Maßeinheiten gegenüber gestellt und verglichen. Danach wurden in englischer Sprache die Rezepte erstellt und anschließend in der Schulküche gleich erprobt. Mit dabei war KV Dipl.  Christine Jaidler, die die Gruppenarbeit dazu organisierte. Zuerst wurde Pizza mit unterschiedlichen Köstlichkeiten gebacken  und anschließend bewiesen alle Kreativität beim Dessert, als Cupcakes in verschiedensten Variationen hergestellt wurden. Schmatz ...!

Acting out a sketch

The stage is yours ...

Am 27.1.2016 zeigten die SchülerInnen der 1a schauspielerisches Talent, als sie in den Englischstunden in verschiedene Rollen schlüpften. Um ihre Kompetenz "Speaking" - Acting out a sketch zu beweisen, spielten sie - verkleidet als dinner lady, teacher und students und mit den unterschiedlichsten Requisiten ausgestattet - den sketch "The hamburger". Alle hatten viel Spaß und amüsierten sich mit ihren Englischlehrern Dipl. Päd. Walburga Mainhart und Nicole Passuello köstlich ....

Wintersportwoche 2ab 2016

Unterwegs nach "Cold Mountain" ...

.. waren am 22.1.2016 die beiden zweiten Klassen, als sie zu ihrer ersten Wintersportwoche auf die Teichalm aufbrachen. "Cold" deshalb, weil die gesamte Woche über beinahe arktische Temperaturen herrschten. Trotzdem tat dies der Begeisterung über die "all inclusive"-Woche keinen Abbruch, denn neben Skifahren und den alternativen Wintersportmöglichkeiten wie Eislaufen, Langlaufen, Rodeln und Schneeschuhwandern standen auch noch Schwimmen im hauseigenen Hallenbad sowie Sing- und Spielabende auf dem Programm. Außerdem gab es eine Einschulung in Lawinenkunde und Skimaterialpflege. Begleitet wurden die SchülerInnen von Prof. Jennifer Schneider, Dipl. Päd. Eva Seiberl, Christine Jaidler und Ossi Schranz.

AMS-Stärken-Workshop 3ab Jänner 2016

Potentialanalyse: Meine Stärken ...

.. und Fähigkeiten! Diese Thematik stand im Mittelpunkt des Stärken-Workshops des AMS, das die dritten Klassen (3ab) mit ihrer BO-Lehrerin Natalie Richter am 11.1. und 18.1.2016 im Zuge der Berufsorientierung besuchten. Ulrike Reindl und Sonja Schwarz vom AMS erarbeiteten mit den Schülern in mehreren Stationen die vorhandenen Interessen, Stärken und mögliche passende Berufsfelder, sodass die Mädchen und Burschen eine intesivere Auseinandersetzung erfuhren, um die optimalen weiterführenden Schulen finden bzw. sich für in Frage kommende Lehrstellen interessieren zu können.

Eine wunderbare Weihnachtsbescherung ...

Spende Elternverein Musikinstrumente 2015

... in Form von Instrumenten erhielt die Schule durch eine großzügige Spende des Elternvereins: 2 E-Pianos und 1 Trompete wurden am 23.12.2015 durch die Elternvereinsobfrau Helene Hendling im Beisein von Fr. Dir. Puschnig und Musikkoordinator Thomas Müller symbolisch an einige SchülerInnen übergeben. Angekauft wurden die Instrumente beim Musikhaus Votruba. So wird das Üben in Zulunft noch viel mehr Spaß machen, wenn das Instrument ein so modernes ist .... 

The last call ...

Ö3 Handy-Sammelaktion

... for handys! So hieß es auch heuer wieder, als im Rahmen der Ö3 Wundertüte für die Handyaktion gesammelt wurde. Wie jedes Jahr rief Dipl. Päd. Pauline Winkler alle SchülerInnen auf, alte und ausgediente Handys mit in die Schule zu bringen, um sie so einem guten Zweck zuzuführen. Durch den Erlös dieser Aktion werden Familien in Not unterstützt. Danke an alle, die mitgeholfen haben !

Orchester, Chor und Solisten ...

Kinderoper Brundibar

waren am 22.12.2015 erstmals gemeinsam zur Probe in der Musikschule, um das bisher Gelernte (1.Akt) durchzuarbeiten. Drei Stunden lang wurde unter der Leitung von Dir. Mag. Raoul Herget gesungen, gesprochen ... sehr intensiv geprobt. Die SchülerInnen verhielten sich sehr diszipliniert (wie die echten Profis) und zeigten ihr bisher erlerntes Können. Ebenso überzeugten die MusikerInnen des Orchesters durch ihre Professionalität. Alle hatten auch viel Spaß, vor allem weil jeder merkte, dass das bisher Eingeübte im Gesamten wirklich schon toll klingt ....

Keksbacken 2a

Keksduft lag in der Luft, ...

... denn am 22.12.2015 machten sich die Mädchen und Burschen der 2a mit ihrem KV Christine Jaidler an die Arbeit, weihnachtliche Süßigkeiten in der Schulküche zuzubereiten. Dabei waren alle eifrig beschäftigt und zauberten eine Vielzahl verschiedener Kekssorten auf Backblech. Verkostet wurde natürlich auch sofort vor Ort und jedes Kind bastelte zum Schluss eine wunderschöne Verpackung um die Kekse, sodass diese unter den Weihnachtsbaum gelegt werden konnten ... 

Lust auf Malen?

Malworkshop 4b Dezember 2015

Ja, das hatten am 10.12./17.12.2015 alle SchülerInnen der 4b gemeinsam mit ihrer BE-Lehrerin Natalie Richter: In zwei BE-Einheiten stand die Herstellung von Acrylbildern mittels verschiedener Maltechniken auf dem Programm. Unterstützung bekamen sie von Edeltraud Steurer (Künstlerbedarf La Pelote), die die interessierten Kinder in der Technik der Monotypie anleitete. Dabei wurden nur die drei Grundfarben (Acryl Superior Farben) verwendet, die Bildgestaltung erfolgte dann durch Druck mittels Papier. Zum Thema Weihnachten entstanden mit dieser Technik besonders reizvolle Werke und alle hatten viel Spaß beim kreativen Gestalten. Wer weiß, ob sich nicht unter den Schülern von heute ein Künstlergenie von morgen befindet ...

Adventkonzert 2015

Zünd´ ein Licht an!

Am 15.12.2015 wurden viele Lichter angezündet, als das traditionelle Adventkonzert (danke an Fritzi Steiner für die Organsiation!) in der evangelischen Kirche stattfand. Zahlreiche Gäste waren erschienen und die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt. Der wunderbare Duft von Keksen erfüllte die Luft und versetzte alle in Weihnachtsstimmung. Vokale Darbietungen aller Klassen, instrumentale Stücke einzelner Ensembles und Gedichte (vorgetragen von Schülern) boten ein abwechslungsreiches Programm und brachten die Zuhörer eine Stunde lang in eine besinnliche Stimmung. Das anschließende gemütliche Beisammensein bei selbstgebackenen Kekse, herzhaft zubereiteten Broten und guten Getränke (danke an den Elternverein und an alle Eltern, die großartig für das leibliche Wohl gesorgt haben!) ließ diesen wunderbaren Abend entspannt ausklingen ... Frohe Weihnachten!

Märchenhaften Spaß ..

.. erlebten die SchülerInnen der ersten und zweiten Klassen am 14.12.2015, als sie das Märchen-Musical "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" im Neukloster besuchten. Passend zum derzeitigen Unterrichtsschwerpunkt "Märchenwelten", konnten die Mädchen und Burschen miterleben, wie sich eine märchenhafte Erzählung (basierend auf einem Märchen der Gebrüder Grimm) durch musikalische Untermalung in eine tolle Musicalproduktion verwandelte ...

"The Fame Game" ..

.. besuchten am 14.12.2015 die dritten und vierten Klassen im Stadttheater Wr. Neustadt. Die exzellente Produktion des Vienna English Theatre begeisterte und bot eine gute Gelegenheit für die SchülerInnen, das Verständnis für die englische Sprache zu fördern!

Gesundes Frühstück 2a

Ein Powerfrühstück, ..

.. das gesund und fit durch den Schultag führt, kochten am 30.11.2015 die SchülerInnen der 2a mit ihrem KV Christine Jaidler in "Gesund und Fit". Alle SchülerInnen brachten Äpfel, Karotten, Bananen, Orangen, Mandarinen, Melonen, Kiwi, Mango und vieles mehr mit und vermengten das kleingeschnittene Obst mit Haferflocken und Joghurt. Nach der Zubereitung ging´s dann ans Verspeisen: So gestärkt konnte der Tag nur gut beginnen und das gesunde Frühstück sorgte für viel Kraft für den langen Schultag!

Das Erdmittelalter in Ketten ..

Erdmittelalter-Ketten BU 2015

... hängt in der 3a und zeigt die beeidnruckende Vielfalt der damaligen Tier- und Pflanzenwelt: Mit viel Geduld und Feinarbeit zeichneten und bastelten am 25.11.2015 alle SchülerInnen mit großer Begeisterung diese Unikate, sodass sich dem Betrachter eine Zusammenschau der besonderen Art eröffnet. Auf kleinen Zettelchen wurden gemeinsam mit BU-Lehrerin Christine Jaidler alle damals vorkommenden Pflanzen und Tiere dokumentiert - fein säuberlich gezeichnet und beschriftet. So macht BU-Unterricht selbst mit scheinbar "trockenen" Themen Spaß, wenn man nur Lerninhalte praktisch umsetzen kann ..

Tag der offenen Tür 2015

Tag der offenen Tür 2015

Großer Andrang herrschte am Tag der offenen Tür am 20.11.2015: Viele Eltern waren mit ihren Kindern gekommen, um in unseren Schulbetrieb "hineinzuschnuppern" ... Geschulte Guides aus den 3. und 4.Klassen führten die Gäste durchs Schulhaus, die sich dabei einen Einblick in die Vielfalt unseres musikalisch-kreativen Angebots (Tanz, Darstellendes Spiel, Chor, Ensemblespiel, Orchester, ...) verschaffen konnten, ebenso erhielten sie die Möglichkeit, verschiedene Lernfomen (offenes Lernen, projektorientiertes Arbeiten, ...) und Lernwerkstätten (Kreative Schreibwerkstatt, ...) kennen zu lernen. Zusätzlich zeigten verschiedene Instrumentengruppen ihr Können: Trompeten-, Gitarren-, Klavier- und Querflötenklänge begleiteten die Besucher durchs Haus. Einige Stationen standen ganz im Zeichen unseres Jahresprojektes "Brundibar": Never-Forget-Why-Karten wurden gestaltet und präsentiert, die Solisten zeigten mit Gesangslehrerin Brigitta Karwautz ihr Können. Bei einem Info-Point durch die Schulleitung (Dir. Gabriele Puschnig, Eva Ungerböck) und im liebevoll dekorierten Cafe (Andrea Salcher-Willfurth, Andrea Hofmann) konnten sich Interessierte genau über unser Schulprofil informieren. Dabei wurden wir auch tatkräftig vom Elternverein mit einem Stand unterstützt (Danke an die fleißigen Helfer!). Wir freuen uns, wenn wir im Herbst 2016 viele als neue SchülerInnen wiedersehen werden!

Kinderoper Brundibar Never-forget-Why-Karten November 2015

Projekt Brundibar: Never/Forget/Why

Seit Beginn des Jahres beschäftigen sich unsere SchülerInnen im Zuge des Jahresprojektes Brundibar auch mit den geschichtlichen Hintergründen dieser Zeit. Aktiv nehmen sie im Zeichenunterricht mit ihren BE-Lehrern Hannes Winkler, Nicole Passuello, Natalie Richter und Walburga Mainhart nun an der Umsetzung des Projektes NEVER/FORGET/WHY teil, das von Anna Wexberg-Kubesch initiiert und entwickelt wurde. Durch diese Aktion, bei der 15000 Karten von vielen Teilnehmern individuell gestaltet werden, wird jenen 15000 jüdischen Kindern, die zuerst in Theresienstadt interniert waren und dann nach Auschwitz deportiert und ermordet wurden, gedacht.


Alle Klassensprecher und ihre Stellvertreter ..

Angelobung Klassensprecher 2015

.. versammelten sich am 17.11.2015 im großen Saal der Schule, um ihre "Angelobungs"-Urkunden für das Amt des Klassensprechers/Stellvertreters von Dir. Gabriele Puschnig entgegenzunehmen. Themenschwerpunkte dieser ersten gemeinsamen Zusammenkunft waren Funktion und Aufgaben dieser "Ämter". Außerdem wurden Erfahrungen aus den letzten Jahren ausgetauscht und viele Fragen diskutiert und beantwortet. Wir wünschen allen Klassensprechern und Stellvertretern ein erfolgreiches Jahr und eine gute Zusammenarbeit mit allen !  Weitere Fotos folgen ..

Kinderoper Brundibar 1. Gesamtprobe

Projekt Brundibar: 1.Gesamtprobe

Am 16.11.2015 fand nach wochenlangen Einzelproben der Solisten und der beiden Chöre nun eine erste gemeinsame Gesamtprobe statt. Neben den Schülern waren auch die uns bei diesem Projekt begleitende Stimmbildnerin Mag. Brigitta Karwautz und Schauspieler Massimo Rizzo, Hauptdarsteller der Rolle Brundibar, anwesend. Zwei Stunden wurde am Nachmittag der 1. Akt geprobt, musikalisch unterstützte uns Raffaela am Klavier. Wir sind sehr stolz auf unsere SchülerInnen, die extra an diesem Nachmittag bis 17.05 Uhr in der Schule bei dieser Probe anwesend waren und damit besonderes Engagement bewiesen haben ... danke!

Kreative Pflanzenbeete ...

Pflanzenbeete aus Paletten

.. in Form von "Palettenbeeten" werden derzeit im BU-Unterricht für den Schulhof hergestellt: Dipl. Päd. Christine Jaidler arbeitet seit einigen Wochen mit SchülerInnen der 3a und 3b an der Verwirklichung von kreativen Pflanzenbeeten, die aus alten Paletten entstehen. Da der Schulhof bereits im Vorjahr im Zuge des Klimaschutz-Projektes angelegt worden war und genügend Platz bietet, stellen diese Beete nun eine tolle Möglichkeit dar, eigenes Gemüse anzupflanzen und zu ziehen, sodass dieses dann im Zuge der gesunden Jause von den Kindern geerntet, verarbeitet und verkostet werden kann.

Fotos folgen!

Kinderoper Brundibar

Handwerk + Kreativität: Kulissenbau

Für die Kulissengestaltung der Kinderoper Brundibar spendete die Firma "Flachdach Hosef Wöber" eine große Anzahl an Paletten, die am 13.11.2015 von Hrn. Hofbauer geliefert wurden. Fleißig schleppten viele SchülerInnen die rund 40 Paletten in die Schulwerkstatt, wo sie nun darauf warten, von Dipl. Päd. Hannes Winkler und den Schülern der 3ab in ein Bühnenbild verwandelt zu werden ...

Kommt ein Vogerl geflogen ...

Spende Schulgarten

.. kann es ab 9.11.2015 in unserem Schulhof im neuen Vogelhäuschen Futter und Unterkunft finden. Gespendet wurde das schmucke Vogelheim von Josef Salcher, Schwiegervater unserer BU-Lehrerin Andrea Salcher-Willfurth, der das Holzhäuschen selbst gebastelt hat. Wir bedanken uns recht herzlich bei ihm für diese tolle Spende und freuen uns, wenn sich viele Tiere an diesem Ort einfinden werden.

Lions Friedensplakat-Wettbewerb 2015

Frieden hat nicht nur ein Gesicht ...

.. sondern ganz viele ! Das bewiesen die Klassen 2a und 2b mit ihren Zeichenlehrern Dipl. Päd. Nicole Passuello (2a) und Hannes Winkler (2b), als sie mit ihren Schülern am alle zwei Jahre stattfindenden Friedensplakat-Zeichenwettbewerb, der vom Lions Club International veranstaltet worden war, teilnahmen. Viele tolle, kreative Bilder entstanden und zeigten, wie "junge" Künstler Frieden als Symbol dargestellt empfinden und bildnerisch ausdrücken. Ausgestellt wurden die Werke im neuen Rathaus und die Siegerehrung am 4.11.2015 wurde durch Bürgermeister Klaus Schneeberger im Beisein von Ing. Poppinger (Präsident Lions Club Wr. Neustadt) und OStR Mag. Treiber (Lions Club Wr. Neustadt) vorgenommen. Für die musikalische Umrahmung sorgte Estera Suingiu (4b) (Klavierschülerin von Fritzi Steiner). Die Kunstwerke sind bis auf Weiteres im neuen Rathaus zu bewundern - viel Spaß!

Folgende SchülerInnen können sich über eine Platzierung freuen:

1. Platz: Alena Fink
2. Platz: Manuel Kukla
3. Platz: Elis Muallaoglu
Wir gratulieren allen recht herzlich und sind sehr stolz auf unsere kreativen Schüler und ihre tolle Leistungen!

Herbstblätter 2015 ..

Herbstblätter 2015

.. und die dritten und vierten Klassen waren am 4.11.2015 im BORG mit dabei. Gemeinsam lauschten sie den Texten, die von Anna Wexberg-Kubesch aus ihrem Buch "Vergiss nie, dass du ein jüdisches Kind bist" vorgetragen wurden. Der Besuch dieser Lesung war ein weiterer Beitrag zu unserem Jahresprojekt "Brundibar", das im April und Mai 2016 als Kinderoper zur Uraufführung kommt. Anschließend an die Lesung konnten der Autorin viele Fragen gestellt werden, deren Beantwortung zum besseren Verständnis der Thematik bei den Schülern beitrug.

Workshop mit MVS

MVS goes MMS

Am 3.11.2015 besuchten zwei Klassen der Musikvolksschule die 2a und 2b, um im Rahmen der schulischen Kooperation gemeinsam einen "Unterrichtsvormittag" zu erleben. In sechs verschiedenen Workshops wurden verschiedene Unterrichtsgegenstände und -formen innerhalb der Mittelschule vorgestellt - neben Stationenbetrieb, offenem Lernen und darstellendem Spiel standen auch Englisch und Soziales Lernen auf dem Programm.

Besuch Hufschmied 1a 2015

Wie kommt das Pferd zu seinen Hufschuhen?

Diese Frage konnte am 30.10.2015 der "fahrende" Hufschmied Hr. Habil (Vater von Mert-Kaan Habil, 1a) den staunenden SchülerInnen der 1a und ihrer GPB-Lehrerin Burgi Mainhart mit einer beeindruckenden Vorführung seines Handwerks beantworten. Im Schulhof öffnete er sein mit allen technisch benötigten Handwerkzeugen bestücktes Arbeitsauto und erklärte ganz genau, wie ein Hufeisen zustande kommt, wie es verarbeitet und gebogen wird. Nach dieser äußerst interessanten Demonstrationen und einer kurzen Erläuterung seines Handwerkes (Arbeits- und Tagesablauf, Produktpalette) bekam jedes Kind der 1a ein Glückshufeisen - wir bedanken uns sehr herzlich bei Hrn. Habil, dass er sich für uns Zeit genommen hat, um unser Allgemeinwissen zu bereichern!

Teichalm 2015 1ab^

1ab: Kennenlerntage auf der Teichalm

Von 12.10. bis 16.10.2015 verbrachten die beiden ersten Klassen 1a und 1b gemeinsam mit ihren KVs Nicole Passuello und Jennifer Schneider spannende Tage auf der Teichalm in der Steiermark, um sich bei Spiel, Sport, Kultur und Spaß näher kennen zu lernen. Neben Gokartfahren, Trampolinspringen, Minigolfspielen und vielen anderen Outdoor-Aktivitäten wurde auch das Methodentraining nach Klippert absolviert, ebenso fand eine Besichtigung des Silberbergwerkes Arzberg statt. Am Abend konnte dann bei Spiel und Spaß (auch im hoteleigenen Hallenbad) entspannt werden. In dieser Woche sind alle ein Stück weit zusammengerückt ....

Chorauftritt Stadtpark Oktober 2015

Chorauftritt im Stadtpark

Am 2.10.2015 war unsere Schule eingeladen, einen Festakt im Stadtpark musikalisch zu umrahmen. Im Beisein der Stadtregierung weihte Bürgermeister Klaus Schneeberger jene Gedenktafel ein, die an die verstorbenen Kinder im zweiten Weltkrieg erinnern soll. Der Chor der 3. und 4. Klassen (Leitung Doris Heinz-Weichart, Klavier Hannes Winkler, begleitet wurden sie von Dir. Gabriele Puschnig) unterstützte dies mit dem "Jüdischen Wiegenlied" als mahnende Erinnerung und mit "Imagine" (John Lennon) als immerwährende Zukunftsvision des Friedens.

Kinderoper Brundibar Besuch Greta Klingsberg Oktober 2015

Zeitzeugin Greta Klingsberg besucht Musikmittelschule

Am 1.10.2015 herrschte seit den frühen Morgenstunden große Aufregung an unserer Schule: Um 10 Uhr sollte Greta Klingsberg, die im Ghetto Theresienstadt über fünfzig Mal die weibliche Hauptrolle Aninka in der Kinderoper "Brundibár" von Hans Krasa spielte, zu Besuch kommen. Begleitet wurde sie von der Wiener Historikerin und Psychotherapeutin Anna Wexberg-Kubesch, die für die Aktion "Never Forget Why" verantwortlich zeichnet. Dafür hat sie 15.000 Karten herstellen lassen, die an die Karteikarten der NS-Schreibtischtäter erinnern. Zahlreiche Ehrengäste waren erschienen und zeigten sich sehr beeindruckt von der außergewöhnlichen Ausstrahlung dieser zierlichen Person. Der Chor der 3. und 4.Klassen (Leitung Doris Heinz-Weichart, Klavier Hannes Winkler, Percussion Elias Plochberger, 3b) begrüßte Greta Klingsberg mit dem Lied "Dona, dona", in das sie sofort mit einstimmte. Nach der Begrüßung durch Dir. Gabriele Puschnig und GR Franz Piribauer (als Vertreter der Stadt) konnten die anwesenden SchülerInnen Fragen stellen und ihr ein spezielles, selbst gemaltes Bild, das sie mit ihrer BE-Lehrerin Walburga Mainhart angefertigt hatten, überreichen. Im Anschluss hatten die Gäste bei einem liebevoll gestalteten Buffett (danke an Andrea Salcher-Willfurth und Andrea Hofmann) noch Zeit, sich gedanklich austauschen. Besonders für die Solisten unserer Schule war das Gespräch mit Greta Klingsberg über die Kinderoper eine hilfreiche Erfahrung. Dieser Besuch wird uns sicherlich lange in Erinnerung bleiben und wir hoffen, wir sehen Greta Klingsberg zur Uraufführung der Kinderoper "Brundibar" im Mai 2016 wieder.

Beitrag auf WNTV ←

Einladung 1.10.2015 ←

Wiedersehen mit Brundibar - der Film

Um ihren Bezug zur Kinderoper "Brundibar" zu vertiefen und mehr über diese Zeit zu erfahren, fuhren am 29.9.2015 die SchülerInnen der 3a mit Dir. Gabriele Puschnig und den Geschichtelehrern Walburga Mainhart und Hannes Winkler ins Metro Kino nach Wien, um den Film "Wiedersehen mit Brundibar" zu sehen. Im Anschluss daran hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, Fragen an die anwesende, extra aus Jerusalem angereiste Zeitzeugin Greta Klingsberg zu stellen und sie näher kennen zu lernen - Greta Klingsberg wird am 1.10.2015 auch unsere Schule besuchen.

Kinderoper Brundibar Exkursion Terezin

Projekt Brundibar: Fahrt nach Theresienstadt

Im Zuge des Jahresprojektes "Brundibar" unternahmen die Solisten und die Klassensprecher mit Dir. Puschnig, Dipl. Päd. Zimmermann und den Geschichtelehrern Dipl. Päd. Mainhart und Winkler von 20.9. - 22.9.2015 eine mehrtägige Fahrt nach Theresienstadt (Terezin) in Tschechien, um die Hintergründe näher kennen zu lernen und diese besser verstehen zu können. Nach einer Eröffnungsrunde fand eine erste Führung statt, die allen Beteiligten einen umfassenden Überblick bot. Am zweiten Tag wurde die Führung unter anderem im Museum fortgesetzt und am Nachmittag fand eine Begegnung mit einer Zeitzeugin statt, deren Erzählungen die SchülerInnen sehr beeindruckte. Danach besuchten alle den Workshop "Von der Nummer zum Namen", wo auch die NEVER FORGET WHY-Karten kreiert wurden, von denen jede einzelne der Karten symbolisch für eines der ermordeten Kinder in Theresienstadt steht. Unsere Schülerinnen waren von diesen Eindrücken sehr berührt und fungieren nun in ihren jeweiligen Klassen als Multiplikatoren über diese Inhalte.


Abschied vom Sonnenhof-Garten ...

.. nahmen die SchülerInnen der 3b am 18.9.2015: Die für das Klimaprojekt 2014-15 bepflanzten Beete wurden übergeben, einige Pflanzen ausgegraben und für den Schulgarten mitgenommen. Der eine oder andere Schüler zeigte sich wehmütig, denn das tolle Gartenprojekt im vorigen Schuljahr war für viele das Highlight des Schuljahres 2014-15. Aber Projektleiterin Christine Jaidler ist sich sicher, dass die SchülerInnen genauso engagiert den Schulgarten hegen und pflegen werden wie einst den Sonnengarten und ihren grünen Daumen unter Beweis stellen ...

Beruflich bestens geschult ...

.. wurden viele SchülerInnen der 4ab am 18.9.2015, als sie den ganzen Tag im BIZ (Berufsinformationszentrum) in Mödling verbrachten. In mehreren Workshops wurde neben allgemeinen Informationen zur Berufs- und Ausbildungwahl auch geholfen, persönlichen Stärken zu erkunden und dazu passende Berufsbilder zu recherchieren. Ebenso wurden mit den Mädchen und Burschen verschiedene Vorgehensweisen für den Bewerbungsprozess erarbeitet und jede Menge Broschüren zum Selbststudium mitgegeben.

Gartenhütte Schulgarten

"Hüttenzauber" im Schulgarten

Am 17.9.2015 nahmen die SchülerInnen der 3a gemeinsam mit ihrer BU-Lehrerin Christine Jaidler ein besonderes Geschenk in Empfang: Herr Wolfgang Maurer (Gartenbau Maurer, Vater der Schülerin Sabine Maurer, 3a) überbrachte eine Gartenhütte für den Schulhof. Gespannt wurde verfolgt, wie mittels Traktor die Gartenhütte an ihren Platz verfrachtet wurde. Die Mädchen und Burschen sind begeistert und bedanken sich sehr herzlich bei Hrn. Maurer!

Kinderoper Brundibar Workshop Judentum

Shalom! Ma nischma?

Am 17.9. und 18.9.2015 fand im Zuge der Vorbreitungen zum Jahresprojekt der Kinderoper "Brundibar" für alle Klassen ein mehrstündiger Workshop statt, bei dem die SchülerInnen vieles über das Judentum erfuhren. In verschiedenen Stationen konnten sie sich über den strukturellen Aufbau, die Entstehungsgeschichte, die Sprache, die Traditionen und die Feste der jüdischen Religion informieren. Zum Abschluss wurde eine Feedback-Runde durchgeführt, bei der die Mädchen und Burschen koscheres Essen kosten und ihr persönliches (positives) Resümee ziehen konnten. Anderes, Fremdes kennen zu lernen und damit seinen geistigen Horizont zu erweitern, gehört auch zu Bildung .... Ma nischma?

Picknick 1ab

Picknick 1ab

Am 11.9.2015, am Ende der ersten Schulwoche, in der die neuen Schülerinnen der 1a und 1b sich intensiv mit vielen Dingen rund um den Schulbetrieb auseinandergesetzt hatten, unternahmen alle einen ausgiebigen Spaziergang durch den wunderschönen MILAK-Park. Anschließend besuchten sie den Fohlenhof, um die im Vorjahr beim Klimaschutzprojekt entstandenden Beete zu begutachten. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Picknick, bei dem sich alle bei köstlichen Speisen besser kennenlernen konnten. 

Unterstützung für Fahrt nach Theresienstadt

Kinderoper Brundibar

Die Musikmittelschule konnte sich gleich nach Schulbeginn über eine großzügige finanzielle Unterstützung für das Projekt der Kinderoper "Brundibar" freuen: Um die Hintergründe für die von Hans Krasa 1943 in Theresienstadt mit jüdischen Waisenkindern uraufgeführte Kinderoper "Brundibar" besser verstehen zu können, unternehmen die Solisten und Klassensprecher mit OSR Dir. Puschnig, Projektinitiator Hannes Winkler, Walburga Mainhart und Gabriela Zimmermann eine Fahrt eben dorthin. NR Tanja Windbüchler-Souschill nimmt an der Exkursion teil und übergab am 10.9.2015 einen großzügigen Beitrag von 1000 Euro. Wir freuen uns sehr und bedanken uns herzlich dafür!

Herzlich willkommen - 1. Klassen!

Herzlich willkommen!

Am 7.9.2015 war der erste Schultag der SchülerInnen der 1a und 1b in unserer Schule. Die Mädchen und Burschen wurden nach einer gemeinsamen KV-Stunde von den Schülern der 2ab musikalisch im großen Saal begrüßt und von Fr. Direktor Puschnig herzlich willkommen geheißen. Wir wünschen allen "Erstklässlern" wunderbare 4 Jahre an der Musikmittelschule !